ccm international logo

Biografie


 

“The Magic Clarinet” - Yehudi Menuhin

 

Patrick Messina gehört zu den renommiertesten Klarinettisten unserer Zeit. Seit dem Jahre 2003 ist er Solo-Klarinettist im Orchestre National de France unter Daniele Gatti und gastiert gleichzeitig als Solist sowohl mit namhaften Orchestern als auch in unterschiedlichen kammermusikalischen Besetzungen auf den großen Bühnen weltweit.

 

Patrick Messina wurde in Nizza als Sohn sizilianischer und spanischer Eltern geboren. Schon früh erhielt er von seinem Vater Klarinettenunterricht und setzte seine Studien bei namhaften Lehrern wie Guy Deplus, Michel Arrignon am Pariser Conservatorium und mit Stipendien am Cleveland Institute of Music und Ricardo Morales in New York’s Mannes College USA, fort.

 

Zu Beginn seiner Karriere wurde er von Sir Yehudi Menuhin gefördert. Heute ist es insbesondere Riccardo Muti, der Patrick Messina als Gastsolisten mit namhaften Orchestern präsentiert. Im vergangenen Jahr erhielt Messina beste Kritiken zu seiner Mozart-CD-Einspielung zusammen mit Riccardo Muti und dem Orchestre National de France.

„Den ersten Satz des Konzerts nimmt Muti fließend bewegt und Messinas Klarinettenspiel strahlt facettenreich darüber. Das Adagio ist sehr ruhig und gesetzt gehalten. Dabei hält es stets eine würdevolle Lyrik. Auch der dritte Satz ist eine Pracht: heiter, virtuos und klangvoll entspannt. Und das Klarinettenquintett? Hören Sie selbst. Es lohnt sich!“ Clarino, 2012

Des Weiteren konzertiert er regelmäßig unter Dirigenten wie Tan Dun, Daniele Gatti, Kristjan Järvi Jaap Van Zweden, Mykola Dyadyura, John Axelrod sowie Trevor Pinnock.

 

Jüngst konzertierte er unter der Leitung von Bernard Haitink an der Metropolitan Oper in New York, mit dem Royal Concertgebouw Orchestra in Amsterdam und dem Chicago Symphony Orchestra.

Auch als begeisterter Kammermusiker feiert Messina internationale Erfolge bei Konzerten z.B. zusammen mit Edita Gruberova, Chen Reiss, Daniel Hope, Bruno Giuranna, Jean-Yves Thibaudet, Simone Dinnerstein, Jean-Marc Luisada, Katia et Marielle Labeque, Gautier Capuçon, dem Beaux Arts Trio oder dem Philharmonia Quartett Berlin.

 

Patrick Messina ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe: Im Jahre 1992 wurde er Preisträger der Yehudi Menuhin Foundation. 1996 gewann er den 1. Preis der “East and West International Auditions” in New York sowie des “Ima Hogg National Competition” in Houston. Im Jahr 1998 erhielt Messina den 1. Preis des „Heida Hermanns International Competition“.

Mit nur 18 Jahren gewann er bei Wettbewerben auf dem Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris sowohl den 1. Preis beim Kammermusik- als auch den 1. Preis beim Klarinettenwettbewerb.

 

Patrick Messina ist gefragter Solist für zeitgenössische Musik und deren Uraufführungen. Zusammen mit dem Ensemble Orchestral de Paris unter der Leitung von Olari Elts interpretierte er beispielsweise im Jahr 2010 die Uraufführung des Klarinettenkonzerts „Autumn Pictures“ des französisch-libanesischen Komponisten Bechara El Khoury am Chatelet Theatre.

 

Im gleichen Jahr wurde Patrick Messina als Gastprofessor an die Royal Academy of Music in London berufen.