ccm international logo

Sinfonieorchester

The Cleveland Orchestra

Biografie


 

Das Cleveland Orchestra

 

Unter der Leitung von Chefdirigent Franz Welser-Möst entwickelte sich das Cleveland Orchestra zu einem der führenden Klangkörper der Welt. Das Orchester setzt heute Standards mit herausragenden künstlerischen Leistungen, kreativer Programmgestaltung und gesellschaftlichem Engagement. Im Juli 2015 bezeichnete die New York Times das Cleveland Orchestra als „… das beste in Amerika.“

Die umfassende und kontinuierliche finanzielle Unterstützung durch seine Heimatregion ermöglicht dem Orchester ein kraftvolles und fokussiertes Arbeiten, lasst die Anzahl junger Menschen in den Konzerten ansteigen und führt zu einer neuen Wahrnehmung des legendären Klangs und engagiertem Auftreten des Orchesters. Die Partnerschaft mit Franz Welser-Most, die im Jahr 2002 begann und mit Beginn der Saison 2015/2016 in ihr 14. Jahr geht, brachte dem Cleveland Orchestra beispiellose Residenzen in den Vereinigten Staaten und international, darunter als erstes amerikanisches Orchester im Wiener Musikverein. Die jährliche Residenz des Orchesters in Miami unter dem Namen Cleveland Orchestra Miami besteht bereits seit zehn Jahren und beinhaltet ein vierwöchiges umfassendes Programm im Süden von Florida mit Konzerten, gesellschaftlichen Auftritten, pädagogischen Programmen und der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen künstlerischen

Partnern.

Das Cleveland Orchestra blickt zudem auf eine lange und herausragende Aufnahme und Rundfunktätigkeit zurück. Eine Reihe von DVD- und CD-Aufnahmen unter der Leitung von Franz Welser-Möst ergänzt und erweitert den umfassenden Aufnahmekatalog des Orchesters unter der

Leitung früherer Chefdirigenten.

Zudem werden die Konzerte des Cleveland Orchestra alljährlich von Radiostationen in Nordamerika und Europa übertragen. Sieben Chefdirigenten – Nikolai Sokoloff, Artur Rodzinski, Erich Leinsdorf, George Szell, Lorin Maazel, Christoph von Dohnanyi und Franz Welser-Möst – leiteten das Orchester seit seiner Gründung im Jahr 1918 und prägten die Entwicklung

und den Klang des Ensembles. Tourneen, Residenzen, Rundfunkübertragungen und Aufnahmen sichern dem Cleveland Orchestra heute ein breites und treues Publikum in der ganzen Welt.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.clevelandorchestra.com.