ccm international logo

Biografie


 

„Voran Diana Damrau Gatte, Nicolas Testé (Raimondo), ein prächtiger Bass-Bariton…”

Volker Boser, Abendzeitung München

 

Der französische Bassbariton Nicolas Testé studierte zuerst Klavier, Fagott und Musikgeschichte in seiner Heimatstadt Paris bevor er eine Karriere als Sänger begann. Er nahm am Ausbildungsprogramm der Opéra National de Paris und im Centre de Formation Lyrique teil, wo er ein weites Repertoire, das von Sarastro in Mozarts Die Zauberflöte zu Alban Bergs Lulu reicht, erarbeitete. 1998 wurde ihm der zweite Platz des “Voix Nouvelles” Wettbewerbs verliehen.

Nicolas Testé tritt regelmässig in vielen bekannten Opernhäusern und an Festivals in Europa auf. Diese beinhalten unter anderem die Deutsche Oper Berlin, De Nederlandse Opera, Flaamse Opera Antwerp, Opéra National de Paris, Théâtre du Châtelet, Opera Lausanne, Oper Leipzig, Teatro San Carlo Naples, Opera de Bilbao, Grand Théâtre Genf, Opéra de Lyon, Teatro La Fenice, Glyndebourne Festival, Chorégies d’Orange, das Montpellier Festival und das Theater an der Wien.

Als gefragter Konzertsänger arbeitete Nicolas Testé bereits mit dem Orchestre National de France, Orchestre du Capitole de Toulouse, Talents Lyriques mit Christophe Rousset, Accademia Santa Cecilia Rome, RAI Torino, Birmingham Symphony Orchestra, Orchestre National de Lyon und Lille, dem Bayerischen Rundfunk und bekannten Dirigenten wie Sir Eliot Gardiner, Emmanuel Krivine, Sir Charles Mackerras, Marc Minkowski, Michel Plasson, Georges Prêtre, Christophe Rousset, Pinchas Steinberg.

Nicolas Testé’s Projekte der letzten Spielzeiten beinhalten unter anderem die Titelpartie in Le Nozze di Figaro in Warschau, Léandre in Prokofjews Die Liebe zu den drei Orangen in Genf, Abimélech (Samson et Dalila) in Paris, Panthée (Les Troyens), Agamemnon (Iphigénie en Aulide) and Frere Laurent (Roméo et Juliette) in Amsterdam. Letztere sang er auch an der Opera de Marseille, wo er im April 2012 sein Debüt in der Rolle als Ferrando in Il trovatore gab.  Desweiteren trat auch als Jupiter in Castor et Pollux mit dem Theater an der Wien, und als Nourabad (Les Pecheurs de Perles) mit der Opéra Comique in Paris auf und gab sein Debut am Teatro alla Scala in Mailand.

Zukünftige Engagements führen Nicolas Testé an die L‘Opéra National de Paris (Tosca) und als Masetto in Don Giovanni nach Montpellier. Sein Debut als Colline in La Bohème   an der Metropolitan Opera New York ist im Frühjahr 2013 geplant, danach folgen konzertante Vorstellungen als Raimondo in Lucia di Lammermoor in München.