ccm international logo

Biografie


 

Der französische Bass-Bariton Nicolas Testé studierte zuerst Klavier sowie Fagott und Musikgeschichte in seiner Heimatstadt Paris, bevor er eine Karriere als Sänger begann. Er studierte an der Opéra National de Paris und im Centre de Formation Lyrique. 1998 wurde ihm der zweite Platz des “Voix Nouvelles” Wettbewerbs verliehen.

 

Nicolas Testé tritt regelmäßig in vielen bekannten Opernhäusern auf. Hierzu gehören u.a. die Metropolitan Opera New York, Staatsoper München, Los Angeles Opera, San Francisco Opera, Deutsche Oper Berlin, Opéra National de Paris, Teatro San Carlo Naples, Grand Théâtre Genf, Teatro La Fenice. Des Weiteren gastiert er beim Glyndebourne Festival und Chorégies d’Orange.

 

Sein umfangreiches Repertoire beinhaltet Titelrollen u.a. in Iphigénie auf Aulis (Agamenon), Romeo und Julia (Frère Laurent), Manon (Des Grieux), Hamlet (Claudius), Il Trovatore (Ferrando), Die Zauberflöte (Sarastro), Castor et Pollux (Jupiter), Faust (Mephisto), Les Contes d’Hoffmann (Die vier Gegenspieler) und der Barbier von Sevilla (Basilio).

 

Neben seinem Debüt an der Staatsoper München in La Bohème (Colline) debütierte Nicolas Testé in der Saison 2015/2016 an der San Francisco Opera in Lucia di Lammermoor (Raimondo) und gastierte an der Metropolitan Opera New York in einer neuen Inszenierung von Bizets Les pêcheurs de perles (Nourabad). Dabei wurde diese Oper zum ersten Mal in der Geschichte in der Met aufgeführt. Des Weiteren folgte Nicolas Testé Einladungen an die Deutsche Oper Berlin in Lucia di Lammermoor (Raimondo), an das Teatro Real nach Madrid in I Puritani (Sir Giorgio) und nach Orange in La Traviata (Doktor Grenvil).

 

In der Saison 2016/2017 wird Nicolas Testé an der Staatsoper München in La Bohème (Colline) und in Lucia di Lammermoor (Raimondo) gastieren. Darüber hinaus wird er an der Metropolitan Opera New York in Carmen (Zuniga) und an der Opéra National de Paris in Samson et Dalila (Abimelch) zu hören sein. Des Weiteren folgt er einer Einladung an die Los Angeles Opera in der Rolle der vier Gegenspieler in Les Contes d’Hoffmann.

 

Neben den zahlreichen Opernproduktionen tritt Nicolas Testé regelmäßig mit international renommierten Symphonieorchestern auf. So tourt er im Frühjahr 2017 in Südamerika gemeinsam mit der Koloratursopranistin Diana Damrau. Dabei wird er am 27. April 2017 im Teatro Colón in Buenos Aires debütieren. Des Weiteren wird er Konzerte in São Paulo, Brasilien, in Mexiko City und Tijuana, Mexiko sowie in Frutillar, Chile, geben. Im Mai und Juni 2017 folgt die Tournee „Belcanto Drammatico“ zusammen mit Diana Damrau und dem Sinfonieorchester Prague Philharmonia, wo Nicolas Testé u.a. im Festspielhaus Baden-Baden, in der Elbphilharmonie Hamburg, der Semperoper Dresden, der Philharmonie München, im Rudolfinum in Prag und im ICE Krakow Congress Centre gastieren wird. Dabei kommen Arien u.a. von Meyerbeer, Massenet und Verdi zur Aufführung. Im Herbst 2017 konzertiert Nicolas Testé in Asien in der Shanghai Symphony Hall, in der Suntory Hall in Tokio und in Seoul, Korea.